Meine Stimme für Stuttgart Kommunalwahl 26. Mai 2019Stadt Stuttgart

Erstwähler

Stell dir vor, es ist Wahl und keiner geht hin

Gariram Nirmalakumar verbringt seine Zeit an der Schule mit mehr als nur mit Unterricht – er ist unter anderem Schulsanitäter, Mitglied der SMV und hat auch schon eine Amtszeit als Klassensprecher hinter sich. Daneben begeistert er sich für alle möglichen Sportarten, insbesondere für Fußball und Kampfsport. Seine aktive Zeit ist jedoch bereits vorüber: beim Kung-Fu ist ihm die Kniescheibe rausgesprungen. „Das war schmerzhaft“, sagt der 15-Jährige, der die 10. Klasse des Wagenburg-Gymnasiums besucht.
Doch Sport ist nicht alles. Gariram interessiert sich auch für Naturwissenschaften und Technik, hat sich sogar schon im Programmieren versucht. Er kann sich durchaus vorstellen, dieses Interesse später zum Beruf zu machen: Für die Zeit nach dem Abitur ist ein Studium der Elektrotechnik angedacht.
„Wählen finde ich sehr wichtig“, sagt er, „weil jede Stimme zählt. Das hört man zwar überall, aber die Aussage stimmt halt auch. Denn wenn jede Person denkt, dass ihre Stimme nichts wert ist und wählen gehen sich deswegen nicht lohnt, geht am Ende keiner mehr zur Wahl.“ Deshalb solle jeder seine Gelegenheit zur Mitbestimmung nutzen, auch bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019. Denn darauf basiere schließlich unsere Demokratie.
Bei der Frage, warum viele Leute in seinem Alter diese Chance nicht wahrnehmen, kommt Gariram ins Grübeln. „Viele denken, dass es keinen Unterschied macht, ob sie zur Wahl gehen“, sagt er schließlich. „Vielleicht müsste man die jungen Leute besser informieren. Vielleicht braucht man mehr Leute mit Engagement, die an Schulen gehen und über die Wichtigkeit von Wahlen informieren.“ Dann, fügt er an, würden die Jugendlichen wahrscheinlich auch merken, wie wichtig es sei, sich zu beteiligen.

Meine Stimme für Stuttgart Kommunalwahl 26. Mai 2019